Physiotherapiepraxis in Weilheim Oberbayern

Lymphdrainage - die Entstauungstherapie

Die Lymphdrainage ist ein manuelle Ab- und Weiterführung der Gewebsflüssigkeit über die Gewebsspalten oder die Lymphgefäße. Das Prinzip beruht auf einer Grifftechnik mit rhythmisch-kreisenden und pumpenden Griffen durch flaches Auflegen der Finger oder Hände. Die Behandlung erfolgt unter kontrolliertem Druck nach einer festgelegten Reihenfolge - entsprechend dem Krankheitsbild.

Anwendungsgebiete der Lymphdrainage

Bei folgenden Krankheitsbildern kann die Lymphdrainage lindernd eingesetzt werden: 

  • postoperative und traumatische Ödeme (Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse, …)
  • lymphatische Stauungen
  • Narben- und Schmerzbehandlung
  • Migräne
  • Strahlenschädigungen nach Tumorbehandlungen

527efb333